Rund ums Nervensystem

Hier kannst du anhand von immer neu dazukommenden Materialien Themen kostenlos "pauken", bis du sie drauf hast! Vielfältige Materialien und zahlreiche Selbsttests helfen dir bei dem ausgeklügelten Lernsystem dabei. Die Bandbreite der Themen geht rund ums Nervensystem - vom Gehirn bis hin zu den detaillierten Vorgängen beim Hören oder Sehen. Auch auf dem Smartphone ist die Nutzung im Webbrowser möglich.

7-13
 

Das Video gibt mit Hilfe von Animationen einen guten Überblick über die Vorgänge in Nervenzellen sowie den Verbindungen (Synapsen) zwischen ihnen.

9-13
 

Ein Neuron ist eine komplexe Angelegenheit - durch Prozesse an Dendrit und Axon empfängt und sendet es Informationen, übersetzt dabei chemische in elektrische Impulse. Wie das vonstattengeht, zeigt diese - ebenfalls sehr komplexe - Darstellung.

12-13
 

Nach einer Audio - Einführung kannst Du Fragen beantworten und mit den aufdeckbaren Lösungen vergleichen. Wenn Du willst, kannst du jede Antwort auch selbst mit Punkten bewerten. Bis auf wenige Fragen ist der Schnupperkurs nicht nur für Auszubildende in Gesundheitsberufen interessant.

10-13
 

Wie funktionieren unsere Nerven? Wie werden Informationen wie Wut und Ärger eigentlich weitergeleitet? Was ist ein "Ruhepotential"? Das erfährst du alles in diesem Selbstlernkurs mit Lückentexten und einem Quiz

8-10
 

Gedächtnisprozesse verändern das Gehirn auf Zellebene: Bei der Langzeitpotenzierung vergrößern sich Synapsen, wenn ein Inhalt ins Langzeitgedächtnis übertragen wird. Wie, erklärt dir diese Animation!

11-13
 

Rase durch die Synapsen und bringe deine Nachricht an das Gehirn! Für die Benutzung der Webseite muss der Adobe Flash Player erlaubt sein.

5-7
 

Verschiedene Aufgaben rund um elektrochemische Vorgänge in Neuronen können in einem Selbsttest gut eingesetzt werden. Die Lösungen können nach Bearbeitung aufgedeckt werden.

8-10

Die interaktive Unterrichtseinheit macht nach einer eher kurzen Einführung über den Nervenaufbau und die Entstehung von Aktionspotentialen die Einflüsse verschiedener Stoffe (wie Coffein, Opiate, Nicotin...) auf das Nervensystem deutlich. Mit Online- Test.

9-13
 

- das zeigt dieser Selbstlernkurs. Bevor die Einwirkungsmöglichkeiten von Drogen auf das Nervensystem in einer Art "Diaschau" klar gezeigt werden, vermittelt er eine einfache Vorstellung vom ungestörten Ablauf der Nervenleitung.

7-10
 

Vier Aufgaben zu Nervengiften und Multipler Sklerose zeigen dir, ob du grundlegende Kenntnisse darüber hast. Bitte die Lösungen erst nach eigenständiger Bearbeitung anzeigen...

11-13

Anhand eines Reiz - Reaktions - Schemas mit üblichen Symbolen werden die verschiedenen Reflexformen passend erklärt (mono- und polysynaptische Reflexe; Eigen- und Fremdreflex...). Die Bedeutung "unbedingter Reflexe" wird hervorgehoben.

10-13
 

Der Pupillenreflex des Menschen wird in einem schematischen Längsschnitt dargestellt. Es kann zwischen hellem Zustand (die Pupille ist klein) und dunklem Zustand (die Pupille ist groß) gewechselt werden. Beim Anklicken der Realansicht sind ebenfalls die beiden Zustände hell und dunkel anwählbar. Die Anpassung des Auges an die Helligkeitsverhältnisse nennt sich Adaptation. Für die Benutzung der Simulation muss der Adobe Flash Player erlaubt sein.

7-13