Mann, Thomas

Geliebt, gehasst und vor allem viel gelesen - Thomas Mann, geboren 1875 in Lübeck, gestorben 1955 in Zürich, ist einer der wichtigsten deutschen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Aber zu Lebzeiten polarisierte er: Den Konservativen war er zu intellektuell, den Linken zu deutsch und so manchem Schriftstellerkollegen zu bürgerlich.Plant Wissen stellt den Schriftsteller vor.

9-13
 

Düsterer kann eine Familiengeschichte kaum ausfallen: Das stolze Patriziergeschlecht der Buddenbrooks, im Getreidehandel zu Geld und Macht gelangt, wird binnen dreier Generationen fast vollständig ausgelöscht. Lange zögert Thomas Manns Verleger, bevor er das Buch 1901 in den Druck gibt, doch Kritik wie Leser sind schnell begeistert.

11-13
 

Auf dem Hamburger Bildungsserver finden sich eine Reihe von Links zum Inhalt und zur Interpreation sowie zur Rezeptionsgeschichte und den historischen Hintergründen.

 

10-13
 

Inhalt und Kommentar von Dieter Wunderlich

11-13